top of page

Worauf ist beim Ausleihen von Skiern zu achten?

In Südtirol darf jeder einfach so einen Skiverleih aufmachen – es braucht keine besonderen Vorkenntnisse oder Ausbildungen, denn es gibt keine staatliche Regulierung und genau darin liegt das Problem!


Sozusagen jeder Amateur könnte Ihnen Skier ausleihen und (falsch) einstellen. Bei einer Studie der Sportgerätetechniker des LVH, bei der das Material von Skifahrern in diversen Skigebieten Südtirols überprüft wurde, wurde festgestellt, dass ganze 82 % des technischen Equipments schlecht gewartet oder falsch eingestellt ist. Achten Sie daher auf das Leading-Siegel. Dieses garantiert Ihnen Qualität und ausgebildete Fachkräfte.



Ein guter Skiverleih wartet sein Verleihmaterial regelmäßig. Er berät seine Kunden ehrlich und kompetent. Er wählt das Leihmaterial anhand der Leistungsstufe/des Fahrkönnens des Kunden aus und stellt dazu einige Fragen. Beispielsweise: Welche Pisten fahren Sie? Machen Sie lieber enge oder weite Schwünge? Welche Eigenschaften wünschen Sie sich bei Ihren Skiern? …




In einen guten Skiverleih ermittelt der Mitarbeiter den Einstellwert (Z-Wert) der Bindung nach ISO-11088 und stellt diese dann fachgerecht ein. Weiters wird beim ganzen Verleihmaterial regelmäßig die Funktion der Skibindungen nach ISO-13993 mit einem elektronischen Bindungsprüfgerät geprüft. Zudem werden die Mitarbeiter/-innen regelmäßig geschult.

pic. IDM Südtirol - Alex Filz




コメント


bottom of page